Unser Unternehmen

Die Firma Jürgen Pentz ist als Einzelfirma im Jahre 1982 gegründet worden. Vorher war Jürgen Pentz im Betrieb seiner Eltern zunächst als Lehrling, dann als Geselle und bis 1981 als Betriebsleiter insgesamt 27 Jahre beschäftigt. Zwölf Jahre später stellt er Karsten Gerdes ein und gründet mit dem Galvaniseur- und Metallschleifermeister 2004 die Pentz & Gerdes GmbH Co. KG.

Es werden zur Zeit sieben Auszubildende und ca. 100 Mitarbeiter im 3-Schichtbetrieb beschäftigt. Der Fuhrpark besteht aus drei 40-to-Sattelzügen, sowie mehreren kleineren Fahrzeugen. Der Kundenstamm wird stetig ausgebaut und erstreckt sich heute über den gesamten europäischen Markt. Namhafte Firmen sind von der Qualitätsarbeit der Pentz & Gerdes GmbH & Co. KG überzeugt.

Für die Überwachung der Anlagen und Elektrolyte sowie für die Prüfungen der von uns veredelten Waren stehen von ausgebildeten Laborantinnen geführte Labore mit Messgeräten, Salzsprühtestgerät, Kesternichgerät und mehreren X-Ray-Schichtdickenmessgeräten zur Verfügung.

2002 wurde die Kupfer-Nickel-Chrom-Anlage erweitert und leistungsfähiger ausgestattet.

Das für eine betriebliche Erweiterung vorhandene Grundstück, ist 2004 mit einer Produktionshalle von ca. 2000 m² bebaut worden. In dieser Produktionshalle wurde 2005 ein Zinkgestellautomat nach derzeit neuestem Stand der Technik in Betrieb genommen. In 2007 folgte der Erwerb von einem 6000 m² großem angrenzendem Grundstück, welches in 2007 mit einer Produktionshalle von 700 m² und einer Lagerhalle mit Bürotrakt von 1200 m² überbaut wurde. Anfang 2008 wurde in der neuen Produktionshalle ein hochmoderner Galvanoautomat zur Herstellung von Zink-Nickel-Oberflächen aufgebaut. In diesem Automaten sind keine 6-wertigen Chromverbindungen im Einsatz. In 2011 wurde die Verbindung zwischen den zuletzt erstellen Produktionshallen auf einer Länge von 55 m und einer Breite von 25 m überdacht. Seit diesem Zeitpunkt können mehrere Sattelzüge wetterunabhängig abgefertigt werden. Parallel zur Überdachung wurde ein weiterer Galvanoautomat zur Erstellung von Zink-Eisen-Oberflächen in Gestelltechnik errichtet. Auch dieser Automat entspricht dem neuesten Stand der Technik und enthält keine Cr6-Verbindungen.

Durch die letzte Erweiterung wurden die internen Abläufe und der Warentransfer optimiert, aktuell kann eine Tagesmenge von ca. 120 to beschichtet werden. Die Einführung der barcodegestützen Logistik im Jahre 2012  führte zu einer deutlich kürzeren und transparenteren Durchlaufzeit bei allen Produktionsprozessen.

© 2017 Pentz & Gerdes GmbH & Co. KG